• Startseite

Oldtimer-Bulldog-Treffen ein voller Erfolg

Am 23.07.2022 fand zum ersten Mal vor dem Feldollinger Dorffest ein Oldtimer-Bulldog-Treffen statt. Ab 14:00 Uhr trafen die ersten Eicher, Röhr, Lanz, Schlüter, Deutz, Porsche und McCormick ein. Für die Kinder stand das Feuerwehrauto zum Anschauen und Anfassen bereit und für das leibliche Wohl gab es Kaffee, Kuchen, Hasenöhrl und Getränke. Insgesamt kamen über 50 verschiedene Traktoren aus nah und fern. Zudem wurden viele historische Landmaschinen vorgeführt.
Das Foto wurde aufgenommen von einer Feuerwehrdrehleiter aus den 1980ern.

Weiterlesen

Jugend übt Wasserentnahme

Die Feldollinger Jugendfeuerwehr erprobte bei der letzten Übung die Wasserentnahme an einer Saugstelle im Ortsbereich Feldolling. Ziel dieser Übungseinheit war es, den korrekten Aufbau der Saugleitung, die Inbetriebnahme der mobilen Tragkraftspritze, das Auslegen der Schlauchleitung zum Verteiler, die gleichzeitig vorzunehmende ordnungsgemäße Verkehrsabsicherung der „Einsatzstelle“ sowie die Handhabung eines Hohlstrahlrohrs intensiv zu schulen und zu üben. Dieses einsatznahe Szenario erforderte von den Jugendfeuerwehrlern hohe Konzentration, umfassendes Fachwissen und viel körperlichen Einsatz. Nach rascher und korrekter Ausführung aller Arbeiten konnte sich die Jugendlichen über das Ergebnis ihrer geleisteten Arbeit freuen und zum „Löschangriff“ übergehen.

  • Jugenduebung_Wasserentnahme_1
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_2
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_3
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_4
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_5
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_6
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_7
  • Jugenduebung_Wasserentnahme_8

„Mia helfn zam“ - Spende des Edeka Maruhn an die Freiwillige Feuerwehr Feldolling

 „Mia helfn zam“, unter diesem Motto spendete die Firma Edeka Maruhn am Dienstag, den 12.07.2022 der Freiwilligen Feuerwehr Feldolling eine großzügige Geldsumme. Vorstand Toni Schwindt bedankte sich bei der Familie Maruhn: „Es ist sehr schön, dass die ehrenamtliche Arbeit unserer Wehr in diesem Maße wertgeschätzt wird.“

Die Familie Maruhn umringt von den Feuerwehrvorständen Toni Schwindt und Thomas Hupfauer mit Manuel Meyer, Rainer Fichtner, Michaela Schwindt, Monika Schmelmer und Katrin Demmel.

 

Chemieschutzübung fordert Feldollinger Feuerwehrler

 Zusammen mit den Kameraden der Nachbarwehr Feldkirchen – W. nahm die Feldollinger Feuerwehr an einer umfangreichen Chemieschutzübung unter Leitung eines Landkreisausbilders teil. Da die Thematik des korrekten Handhabens eines Chemieschutz-Einsatzes ein Schwerpunkt der Feldollinger Wehr darstellt, war die Übung eine willkommene Möglichkeit dieses Themenfeld weiter intensiv zu beüben und sich fachlich auszutauschen. So wurden bei verschiedenen Einsatzszenarien die Feuerwehrler körperlich und geistig gefordert knifflige Aufgaben unter maximaler Belastung zu lösen, da sie währenddessen mit dem Atemschutzgerät in einem Chemieschutzanzug steckten (Siehe Bilder).  Dies forderte den Kameraden einiges ab, führte jedoch auch zu dem gewünschten Lernerfolg. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle Philipp Schartner für die Organisation und Durchführung der Übung. Man war sich einig, die Übung in ähnlicher Form bald möglichst zu wiederholen.

  • Chemieschutz_uebung_1
  • Chemieschutz_uebung_2
  • Chemieschutz_uebung_3
  • Chemieschutz_uebung_4
  • Chemieschutz_uebung_5
  • Chemieschutz_uebung_6

 

Freiwillige Feuerwehr Feldolling e.V.
 
Feuerwehr Gerätehaus
Feldkirchener Str. 15
83620 Feldkirchen-Westerham
 
Telefon:   08063 207088
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.