Freitag, 06. August 2021
Notruf: 112

"Großübung" fordert Feuerwehrnachwuchs

Im Rahmen der modularen Truppausbildung – der Grundausbildung jedes Feuerwehrlers in Bayern – fand am vergangenen, sonnigen Samstag eine Blockausbildung für unsere künftigen Floriansjünger statt.

In diesem Ausbildungsblock ging es um die Elemente Feuer und Wasser oder anders formuliert: alles rund um Schläuche, Löscharmaturen, Feuerlöscher und die Löschmittel der Feuerwehr. Der Tag begann mit der nötigen, aber kurz gehaltenen Theorie, die anschließend in der Praxis verfestigt wurde. Hierbei durchliefen unsre Jugendlichen mehrere Stationen, bei der u. a. folgende Themen abgearbeitet wurden:

  • Umgang mit der Löschdecke
  • Löschen eines Kleinbrandes mit Feuerlöscher und Kübelspritze
  • Vornehmen einer (langen) Schlauchleitung
  • Wasserentnahme mittels Saugleitung
  • Vornahme mehrerer Rohre im „klassischen“ Löschangriff

Unser Nachwuchs hat dabei alle Aufgaben mit Bravour gemeistert und so konnte ein ereignisreicher Tag verzeichnet werden.

Ein besonderer Dank gilt unserem Rainer, der sich als Maschinist die Zeit genommen hat, uns in wirklich allen Belangen der Übung zu unterstützen!

Jugendfeuerwehr vertieft Wissen im professionellen Funken

Am 29.05.2021 fand im Rahmen der Grundausbildung der Feuerwehr (Modularen Truppausbildung, MTA) ein landkreisweit organisierter Sprechfunker – Lehrgang statt.

Das Funken stellt im Einsatzgeschehen der Feuerwehr das wichtigste Kommunikationsmittel dar und erfordert daher viel theoretisches Fachwissen und praktische Übung im korrekten Umgang mit dem Funkgerät.

Im Lehrgang wurden  daher zunächst die theoretischen Grundlagen für ein professionelles Funken im Einsatz gelehrt. Anschließend konnten die Jugendlichen die Theorie mittels praktischen Einsatzübungen mit dem Funkgerät und ihren Kamerad*innen anwenden und vertiefen. Daneben konnten Sie unter Corona-Bedingungen Kontakte zu anderen Jugendlichen anderer Wehren des Landkreises knüpfen und sich mit ihnen austauschen.

Unsere Jugendfeuerwehrler waren trotz des sehr anspruchsvollen und zeitintensiven  Lehrgangs begeistert von dem Tag und freuen sich Ihr erlerntes Wissen nun in den kommenden Übungen anwenden zu können.

Selbstverständlich fand der gesamte Kurs unter Einhaltung der nötigen Hygienemaßnahmen statt.

 

Feuerwehrnachwuchs fit in Erster Hilfe

Am 15. und 16. Mai 2021 fand am Feuerwehrhaus Feldolling im Rahmen der Feuerwehrgrundausbildung (Modulare Truppausbildung, MTA) ein Erste-Hilfe-Kurs für sechs unserer Jugendlichen statt.

Der erste Tag gestaltete sich dabei weitestgehend wie ein normaler Kurs für die breite Bevölkerung. So waren bereits wichtige Themen für die Feuerwehr auf der Agenda. Das Versorgen von Blutungen, das Auffinden einer bewusstlosen Person oder auch das Wiederbeleben einer leblosen Person wurden ausführlich geschult und trainiert.

Der zweite Tag, zu dem wir auch zwei Kameraden aus Vagen begrüßen durften, stand dann im Zeichen feuerwehrspezifischer Themen. Die Besonderheiten bei Brandverletzungen und der Umgang mit unseren Tragen zur Rettung und zum Transport von Verletzten sind nur einige Themen, in denen unser Nachwuchs fit gemacht wurde.

Natürlich fand der gesamte Kurs unter Einhaltung der nötigen Hygienemaßnahmen statt.

Trotzdem empfanden alle Beteiligten die zwei Tage als durchwegs gelungen und die Kursteilnehmer zeigten sich allesamt begeistert von einem interessanten, kurzweiligen und ansprechend gestalteten Kurs.

 

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön den beiden Ausbilder Lisa und Max von der BRK-Bereitschaft Feldkirchen, die uns diesen Kurs ermöglicht haben!

  

 

 

Jugendfeuerwehr nimmt Übungsdienst wieder auf

Jugendfeuerwehr nimmt Übungsdienst wieder auf

Nach der durch Corona bedingten Unterbrechung des Übungsdienstes unserer Jugendgruppe haben sich am 30. Juli erstmals wieder einige Jugendliche am Feuerwehrhaus getroffen und eine Übung durchgeführt.

Möglich ist dies nur durch das Hygiene- und Ausbildungskonzept, welches durch die Jugendwarte extra auf die Bedürfnisse der Jugendfeuerwehr zugeschnitten wurde.
So treffen sich bis auf Weiteres zwei Gruppen abwechselnd zu Übungen mit zwei Ausbildern.

Besonderer Dank gilt hier Michaela Schwindt, die sich bereit erklärte, neben einem Jugendwart als zweite Ausbilderin für die erste Gruppe zur Verfügung zu stehen.

Die ersten Ausbildungsdienste werden sich noch spielerisch gestalten. So wurde beispielsweise bei einigen kleineren Spielen der Umgang mit unseren Wurfleinen zur Wasserrettung geübt. Als Ziel diente hierbei ein Ring, geformt aus unseren Saugschläuchen, wie er z. B. zum Erstellen einer Dekontaminationsstelle genutzt werden kann. Auf diese Weise wurden unsere Nachwuchskräfte wieder an den Umgang mit den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen gewöhnt und konnten ihre Kameradschaft untereinander wieder stärken.

Würdig abgeschlossen wurde die erste Übung mit einer Partie Völkerball, temperaturbedingt allerdings mit nassen Schwämmen.
Das Team der Ausbilder musste sich dabei deutlich dem Team unserer Jugend geschlagen geben.


Abschließend gilt der Dank der Jugendwarte den Eltern, die ihren Kindern trotz der aktuellen Lage die Möglichkeit geben, wieder aktiv einzusteigen und so der örtlichen Wehr die Chance auf die nötige Schlagkraft in der Zukunft gewähren.

Bestandene MTA-Zwischenprüfung Severin Golshani

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen MTA-Zwischenprüfung,

wünschen ihm seine Kameraden der Freiwiligen Feuerwehr Feldolling und freuen sich auf ihr neues aktives Mitglied.

Freiwillige Feuerwehr Feldolling e.V.
 
Feuerwehr Gerätehaus
Feldkirchener Str. 15
83620 Feldkirchen-Westerham
 
Telefon:   08063 207088