Freitag, 06. August 2021
Notruf: 112

Trauerflor für zwei im Einsatz verstorbene Feuerwehrmitglieder

 

"Wir trauern um die im Märkischen Kreis in Nordrhein-Westfalen verstorbenen Feuerwehrangehörigen. In Gedanken sind wir bei ihren Familien und den Angehörigen der Feuerwehren. Es ist tragisch, wenn wir Menschen im Einsatz verlieren", erklärt Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). In Altena war ein Feuerwehrmann im Unwettereinsatz ertrunken. In Werdohl kollabierte ein weiterer Feuerwehrmann im Einsatz und konnte nicht reanimiert werden. Angesichts der Trauerfälle haben auch wir einen Trauerflor an unserem Einsatzfahrzeug angebracht.

Schüler der Förderschule Zinneberg zu Besuch bei der Feuerwehr Feldolling

Am Donnerstag, den 22.07.2021 war die Klasse 7/8 der Förderschule Zinneberg zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Feldolling.

Zu Beginn wurden den Schülern die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr gemäß des Leitspruchs "retten-löschen-bergen-schützen" erläutert. Dabei stellten unsere beiden Gruppenführer Markus Albrecht und Michael Kellermann das Fahrzeug und die Gerätschaften vor. Gefährliche Alltagssituationen, wie beispielsweise die Entstehung und Reaktion auf eine Fettexplosion wurde den Schülern nahegebracht.

Um auch die Praxis nicht zu vernachlässigen, konnten die Schüler unter kontrollierten Bedingungen die Sprengung einer Deospray-Dose beobachten.

Zum Abschluss sollte sich die Klasse bei einer Löschübung selbst am Umgang mit dem Strahlrohr versuchen.

 

  

 

 

 

Neues LF20 endlich "dahoam"

Am Dienstag, den 23.02.2021 übernahm eine Delegation der FF Feldolling das neue LF20 der Firma Rosenbauer. Kommandant Robert Weber, zweiter Vorstand Thomas Hupfauer und Gruppenführer und Maschinist Markus Albrecht erhielten eine umfassende Fahrzeugeinführung im Rosenbauer-Werk. Gleichzeitig überprüften sie die ordnungsgemäße Ausführung des Aufbaus.

Rosenbauer ist einer der führenden Hersteller für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge, mit Sitz in Leonding bei Linz, Österreich. Nach der europaweiten Ausschreibung, die gemeinsam mit den Feuerwehren Föching und Holzkirchen erfolgte, war klar, dass die drei Feuerwehren beim neuen LF20 einen Rosenbauer-Aufbau erhalten. Das Fahrzeuggestell ist von MAN.

Das Fahrzeug wurde nach der Übernahme sicher nach Feldolling überführt und noch am selben Tag in Dienst gestellt. Die Freude über das neue Einsatzfahrzeug ist bei allen Beteiligten groß, jedoch ist oberste Priorität die Einsatzfähigkeit der aktiven Kameraden.

Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt der Übungsablauf derzeit in festen Kleingruppen; Theorie findet soweit wie möglich als Online-Unterricht statt.

Weitere Bilder können unter Bilder neues LF20 angesehen werden.

Zuschauer aus der Bevölkerung können zur Zeit nicht den Übungen beiwohnen oder gar das neue LF20 besichtigen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Wir bitten Sie, die Regelungen strikt einzuhalten